Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
  • Machu Picchu
  • Plaza de Armas in Cusco
  • Reetboot im Titcaca-See
  • Andenkondor im Colca Canyon
  • Markt an den Inka-Terrassen in Ollantaytamo
  • Peruanerin
  • Canon del Colca
  • Condor
Peru
Südamerika

Peru

im Reich der Inka

Bitte buchen bis 01.05.2019

19. Aug. - 04. Sept. 2019 ( Sommerferien 2019)
1. Tag: Montag, 19.08.2019:

Linienflug mit Iberia von München um 07:30 Uhr und Frankfurt um 07:55 Uhr (bitte bei Buchung Abflugsort unbedingt mit angeben!) über Madrid (Ankunft: 10:15 bzw. 10:40 Uhr, Weiterflug: 13:10 Uhr) nach Lima (18:20 Uhr). Mahlzeiten während des Interkontinentalfluges der Tageszeit entsprechend. Empfang durch die örtliche, deutschsprechende Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Zwei Übernachtungen im Hotel Allpa*** in Lima.
 

2. Tag: Dienstag, 20.08.2019: Lima

Vormittags findet die Stadtbesichtigung von Lima statt. Hierbei zeigen wir Ihnen die koloniale Altstadt wie auch das moderne Stadtzentrum Miraflores. Im Anschluss Besichtigung des privaten Museums Larco Herrera. Mittagessen (1) in der Stadt. Am Nachmittag Freizeit. Übernachtung wie am Vortag in Lima.
 

3. Tag: Mittwoch, 21.08.2019: Lima - Paracas:

Heute Vormittag fahren Sie in Ihrem Reisebus von Lima in Richtung Süden bis nach Paracas. Sie fahren auf der Panamericana, der längsten Autostraße der Welt. Unterwegs Besichtigung der Tempelstadt Pachacamac. Übernachtung im Hotel San Agustin Paracas Playa***.
 

4. Tag: Donnerstag, 22.08.2019: Paracas - Ica - Nazca:

Heute Vormittag unternehmen Sie eine Motorbootfahrt zu den Ballestas - Inseln, auch kleine Galapagosinseln genannt. Der Ausflug mit englischsprechender Reiseleitung dauert ca. 2 Stunden (wetterabhängig). In diesem Naturschutzgebiet können wir Tausende von Meeresvögeln in freier Natur beobachten. Hunderte von Seehunden und Seelöwen leben in den Felshöhlen dieses Naturschutzgebietes. Danach Weiterfahrt nach Ica durch eine Landschaft voller Kontraste: Wüste und fruchtbare Täler wechseln sich ab. Nach der Besichtigung des regionalen Museums fahren Sie weiter zu der Lagune von Huachachina. Weiterfahrt nach Nazca. Übernachtung im Hotel Casa Andina Classic*** in Nazca.
 

5. Tag: Freitag, 23.08.2019: Nazca - Arequipa (2.300m):

Je nach Wetterlage (Nebel) werden Sie heute Morgen die Möglichkeit haben, die rätselhaften Linien von Nazca in kleinen Cessna Flugzeugen zu überfliegen. Diese kann man nur aus der Höhe erkennen, so gigantisch sind sie. Zu welchem Zweck wohl diese Scharrbilder geschaffen wurden und für wen? Lassen Sie sich von den verschiedenen Theorien überraschen (fakultativ, da wetterabhängig: z. Zt. 110,00 USD + 10,00 USD Airport Taxe pro Person, zahlbar vor Ort). Im Anschluss fahren wir auf der Wüstenautobahn nach Arequipa. Die Panamericana führt direkt an der Pazifikküste entlang. Unterwegs Mittagessen/Lunchbox (2). Am Abend kommen wir in die Oasenstadt Arequipa, zwischen Küste und Hochland auf ca. 2400 Meter Höhe gelegen. Zwei Übernachtungen im Hotel La Casa de mi Abuela*** in Arequipa.
 

6. Tag: Samstag, 24.08.2019: Arequipa:

Vormittags findet die Stadtbesichtigung von Arequipa statt, das wegen der fabelhaften Kolonialbauten aus weißem Tuffstein auch die „weiße Stadt“ genannt wird. Die zweitgrößte Stadt Perus liegt besonders schön, umgeben von den Vulkankegeln des Misti, des Chachani und des Picchu Picchu, innerhalb eines fruchtbaren Tales. Sie besuchen auch das Kloster Santa Catalina, das bedeutendste Beispiel der kolonialen Architektur des 16. Jh. Mit seinen verschiedenen Innenhöfen ist das Kloster wie eine Stadt in der Stadt, im Stil Andalusiens. Die Führung durch das Kloster gestattet Ihnen einen Einblick in das strenge religiöse Leben dieser Zeit. Nachmittags Freizeit. Sie können einen gemütlichen Bummel durch die wunderschöne Innenstadt machen und sich dabei an die Höhe akklimatisieren. Übernachtung wie am Vortag  in Arequipa.
 

7. Tag: Sonntag, 25.08.2019: Arequipa - Colca Tal (3.600 m):

Heute beginnt Ihr Zweitagesausflug zum Colca Tal. Während der Fahrt (ca. 5 Stunden) ist ein Mittagessen (3) für die Mittagspause eingeplant. Sie fahren durch eine nur mit Pampasgras bewachsene Gegend, in der Sie mit etwas Glück Vikuñas, eine seltene Lama-Art, sehen können. Ferngläser können hier nützlich sein. Die Strecke führt durch eine Vulkanlandschaft, die an den Ursprung der Erde erinnert. Nach Ankunft im Colca Tal am späten Nachmittag haben Sie Gelegenheit, ein entspannendes Bad in den Thermalquellen zu genießen. Also Badesachen nicht vergessen! Übernachtung im Hotel La Casa de Mamayacchi ***.
 

8. Tag: Montag, 26.08.2019: Colca Tal - Puno (3.800m):

In aller Frühe fahren Sie zum Aussichtspunkt „Kreuz des Condors“. Von hier aus sehen Sie die gewaltige Schlucht, die als die tiefste der Welt gilt. Mit etwas Glück werden Sie das Faszinierendste dieses Tals sehen: den Flug des Condors über dem atemberaubenden Abgrund des Colca-Canyon. Morgens, wenn die Luft sich allmählich erwärmt, schwingen sich diese riesigen Vögel aus den Felsspalten tief unten in der Schlucht und kreisen langsam immer höher bis sie eine Höhe von mehreren tausend Metern erreichen. Es ist einfach schön, an diesem Ort die gewaltige Landschaft zu genießen. Auf der Rückfahrt werden Sie an einigen Aussichtspunkten halten, um die fantastische Landschaft, geprägt durch flächendeckende Anbauterrassen, zu bewundern. Diese Terrassenfelder stammen von den Vorfahren der Inkas (den Collaguas und Cabanas) und werden bis heute noch bearbeitet. Von hier geht es weiter mit dem Bus nach Puno. Die Strecke ist landschaftlich sehr eindrucksvoll. Endlos weite Flächen und die majestätischen Gebirgszüge der Cordillera wechseln einander ab. Sie werden in dieser Gegend auch große Herden von Alpacas und Lamas sehen. Gegen Abend Zimmerbezug in Puno, der Stadt am Ufer des legendären Titicacasees. Zwei Übernachtungen im Hotel Qelqatani***  in Puno.
 

9. Tag: Dienstag, 27.08.2019: Titicaca See:

Morgens fahren Sie mit einem Motorboot zu den schwimmenden Schilfinseln der Uros-Indianer. Der Ausflug gibt Ihnen einen Einblick in die Lebensweise dieses Stammes. Anschließend geht es mit dem Boot zur einmaligen Insel Taquile, wo die Quetchua-Indianer ihre Tradition am besten erhalten haben. Dort unternehmen Sie eine Wanderung mit Aufstieg (ca. 45 Min.) zum Dorf der Insel und nehmen Ihr Mittagessen (4) in einem einfachen landestypischen Restaurant ein. Abstieg zur Bootsanlegestelle und Rückfahrt nach Puno. Übernachtung wie am Vortag in Puno.
 

10. Tag: Mittwoch, 28.08.2019: Puno - Cuzco (3.400 m):

Heute steht die Busfahrt von Puno nach Cuzco (400 km, ca. 7 Std.) auf dem Programm. Die Fahrt entlang verträumter Indiodörfer durch das weite Altiplano und über den Pass Abra La Raya (4.335 m) ist ein Erlebnis für sich. Mittagessen/Lunchbox (5) in einem Restaurant unterwegs. Wir besichtigen auf dem Weg den Inka-Sonnentempel Raqchi und die Barock-Kirche der Jesuiten in Andahuaylillas, eine der schönsten Barockkirchen Perus. Beeindruckend sind die Fresken und Gemälde von Künstlern der Cuzco-Schule mit schönen Beispielen der Verquickung indianischer Kunst und christlichen Darstellungen. Ankunft abends in Cuzco, der ehemaligen Hauptstadt der Inkas. Übernachtung im Hotel Yawar Inka*** in Cusco.
 

11. Tag: Donnerstag, 29.08.2019: Heiliges Tal der Inkas - Pisac-Markt:

Heute steht der Tagesausflug zum Heiligen Tal der Inkas auf dem Programm. Flanieren Sie durch den farbenprächtigen Markt von Pisac. Genießen Sie die Farben und schauen Sie dem Treiben zu. Nach dem Mittagessen (6) geht die Fahrt weiter in Richtung Ollantaytambo. Dort werden Sie auf eine imposante Inkafestung steigen können. Zwei Übernachtungen im Hotel La Hacienda del Valle***.
 

12. Tag: Freitag, 30.08.2019: Heiliges Tal der Inkas - Maras und Moray:

Diese Tour führt Sie zu zwei touristisch noch kaum erschlossenen Orten. Die Salzminen von Maras sind ein Komplex von hunderten auf Terrassen angelegten, kleinen Becken, in denen das stark salzhaltige Wasser aus einer nahen Quelle gesammelt wird. Die hier befindlichen Minen werden deshalb schon seit der Zeit der Inkas zur Salzgewinnung genutzt. Die Reflexion der Sonnenstrahlen auf den unzähligen Wasserbecken in verschiedener Schattierung ist ein unvergessliches Bild für jeden Besucher. Von hier aus wandern Sie eine gute halbe Stunde bergab ins Tal, wo Sie Ihr Mittagessen (7) einnehmen werden. Moray ist ein beeindruckender Ort ganz anderer Art. Vier natürliche Einbuchtungen der Landschaft wurden von den Inkas dazu genutzt, um Terrassen anzulegen, die wegen ihrer verschiedenen Mikroklimas als botanisches Labor dienten. Die runden Terrassen sind noch heute intakt. Übernachtung wie am Vortag.
 

Vorbereitung für die nächsten Tage:

Nach Machu Picchu fahren Sie bitte nur mit Handgepäck mit der Kleidung für die nächsten zwei Tage sowie Sonnencreme, Kopfbedeckung, Mückenschutzmittel, gutem Schuhwerk und vorsichtshalber einer Windjacke oder Anorak. Machu Picchu liegt 1000 Meter tiefer als Cuzco in subtropischem Gebiet, wo es an manchen Tagen regnen kann. Die Koffer werden alle mit einem separaten Gepäcktransfer ins Hotel nach Cuzco in einen Abstellraum gebracht. Wir müssen Sie darauf hinweisen, dass die Bahngesellschaften nur noch ein Handgepäckstück von 5 kg pro Person an Bord der Züge nach Machu Picchu erlaubt!
 

13. Tag: Samstag, 31.08.2019: Ollantaytambo - Machu Picchu (2.400 m):

Von Ollantaytambo fahren Sie mit dem Zug erster Klasse zu einem wahren Höhepunkt Ihrer Reise: Machu Picchu, die sagenumwobene Inka-Zitadelle. Die Fahrt mit dem Zug führt durch das wilde Urubamba-Tal nach Aguas Calientes. Dort befinden Sie sich in einer subtropischen üppigen Landschaft. Hotelbezug und anschließend halbstündiger Bustransfer zu der alten Inkastadt Machu Picchu auf 2400 Meter Höhe. Ein ausführlicher Rundgang wird Ihnen die phänomenalen Ruinen näherbringen. Die komplette Stadt mit Tempeln, Palästen, Brunnen und unzähligen Terrassen liegt inmitten einer eindrucksvollen Hochgebirgslandschaft. Abendessen (8) und Übernachtung in Aguas Calientes im Hotel El MaPi***.
 

14. Tag: Sonntag, 01.09.2019: Machu Picchu - Cuzco:

Dieser Morgen steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Ruinen ohne Reiseleiter schwerpunktmäßig ein zweites Mal auf eigene Faust zu erkunden. Der zweite Eintritt und das Busticket hin und zurück sind im Reisepreis eingeschlossen. Eine Wanderung zum Sonnentor „Intipunko“ oder auf den Gipfel des Berges Wayna Picchu (Aufpreis 20,00 USD, besser bei Anmeldung vorreservieren, da limitiert) wird ebenfalls mit einem der schönsten Ausblicke belohnt. Lohnenswert ist ein Besuch des Machu Picchu Museums, ca. ½ h ebenerdigen Spaziergang von Aguas Calientes Richtung Machu Picchu entfernt. Hier werden die Geschichte der Entdeckung und die Kultur der Inkas aufgezeigt. Am Nachmittag fahren Sie mit dem Zug zurück nach Ollantaytambo oder Poroy. Sie werden mit dem Bus zu ihrem ca. einstündigen Transfer nach Cuzco abgeholt, wo Sie gegen Abend ankommen. Abendessen (9) und zwei Übernachtungen im Hotel in Cusco.
 

15. Tag: Montag, 02.09.2019: Cuzco:

In Quetchua, der Sprache der Indios, bedeutet Cuzco „der Nabel der Welt“. Stadtrundgang zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten dieser Museumsstadt. In keiner anderen peruanischen Stadt kann man die Mischung von indianischem und kolonialem Baustil so deutlich betrachten wie hier. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend erleben Sie ein Dinner (10) mit Folkloreshow. Übernachtung wie am Vortag in Cuzco.
 

16. Tag: Dienstag, 03.09.2019: Cuzco - Lima - Rückflug nach Europa:

Flug mit Star Peru von Cuzco nach Lima. Je nachdem wie viel Zeit bleibt, können Sie fakultativ das Archäologische Museum besuchen bzw. auf eigene Faust bummeln gehen. Gegen 15.00 Uhr Transfer zum Flughafen von Lima und Rückflug um 20:00 Uhr über Madrid nach Deutschland. (Flug gegen die Sonne!)
 

17. Tag: Mittwoch, 04.09.2019:

Zwischenlandung in Madrid um 14:25 Uhr, Weiterflug nach München um 15:55 Uhr (Ankunft um 18:30 Uhr) und nach Frankfurt um 20:00 Uhr (Ankunft um 22:40 Uhr).
 

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel- Programm- und Fluggebührenänderungen vorbehalten!

Leistungen
  • Linienflüge mit Iberia in der Economy Class: München und Frankfurt (bitte Abflugsort bei Buchung unbedingt mit angeben) - Madrid - Lima und zurück
  • ein Inlandsflug Cuzco - Lima, Mahlzeiten und Getränke an Bord des Interkontinentalfluges
  • Transfers und Rundfahrten in Reisebussen (Fahrzeuggröße der Teilnehmerzahl entsprechend)
  • Zugfahrt nach Aguas Calientes (Machu Picchu)
  • Übernachtungen mit Frühstück in guten Mittelklassehotels
  • 10 Mahlzeiten lt. Programm
  • verschiedene durchgehend deutschsprechende Reiseleiter
  • alle im Reiseverlauf erwähnten Besichtigungen inkl. anfallender Eintrittsgelder
  • Inlandsflugsteuern
  • deutsche Reisebegleitung (ab 16 Personen)
  • Insolvenzversicherung
  • Flughafen-, Sicherheitsgebühren mit Kerosinzuschlag
Termine & Preise:
19. Aug. - 04. Sept. 2019 ( Sommerferien 2019)
Frühbucherpreis bis 01.04.2019
Frühbucherpreis für Mitglieder€ 3.998,-
Frühbucherpreis für Nichtmitglieder€ 4.048,-
Normalpreis für Mitglieder€ 4.098,-
Normalpreis für Nichtmitglieder€ 4.148,-
Einzelzimmerzuschlag€ 449,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder NaturFreunde e.V., brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG

Einreisebestimmungen:
Reisepass (mind. 6 Monate über Einreisedatum hinaus gültig), kein Visum und keine Impfungen vorgeschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Auswärtigen Amtes.
 

Mindestteilnehmerzahl:
Reisegruppe mit mind. 12 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen oder den Reisepreis um 90,00 €/Person zu erhöhen.
 

Nicht eingeschlossen:

  • Reiserücktrittsversicherung (114,00 €),
  • fakultativer Flug über die Linien von Nazca (z. Zt. 110,00 USD + 10,00 USD, wetterabhängig),
  • persönliche Ausgaben,
  • sonstige Reiseversicherungen (z. B. Krankenrücktransport),
  • keine Kartenzahlung möglich,
  • Flugsteuern und -gebühren können sich ändern.

Anmeldung:
Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DatenschutzImpressum