Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
  • Guanaco im Torres del Paine Nationalpark
  • Nationalpark Torres del Paine in Patagonia
  • Vulkan Osorno
  • Skyline von Santiago de Chile
  • Welt-Wegweiser in Punta Arenas mit Blick auf die Magellanstraße
  • Park Cerro Santa Lucia in Santiago de Chile
  • Fjord Ultima Esperanza, Muelle Braun & Blanchard
  • Denkmal der Helden der Seeschlacht von Iquique
  • Vulkan Osorno und Llanquihue See
Chile Patagonien
Südamerika

Chile & Patagonien

„Land der Extreme“

Bitte buchen bis 21.12.2018

13. Apr. - 27. Apr. 2019 ( Osterferien 2019)
1. Tag: Samstag, 13.04.2019: Anreise:

Linienflug mit LATAM von Frankfurt (Rail and Fly inklusive) um 19:25 Uhr via Madrid nach Santiago. Mahlzeiten im Flugzeug der Tageszeit entsprechend.
 

2. Tag: Sonntag, 14.04.2019: Ankunft (A):

Ankunft in Santiago um 08:40 Uhr. Transfer zum Hotel in Santiago. Genießen Sie am Nachmittag eine Stadtrundfahrt mit Besichtigung der historischen Innenstadt und des Bergs San Cristóbal, von dem man einen herrlichen Blick auf die Stadt und die sie umgebenden schneebedeckten Anden hat. Der Berg ist Teil des riesigen Parque Metropolitano, der grünen Lagune Santiagos. Von hier aus fahren Sie weiter durch Providencia, einem der nobleren Stadtviertel Santiagos mit eleganten Geschäften, sehr guten Restaurants und einigen futuristischen Hochhäusern, bevor wir Sie zu Ihrem Hotel zurückbringen. Abendessen, Übernachtung mit Frühstück im Hotel Solace in Santiago.
 

3. Tag: Montag, 15.04.2019: Santiago - Temuco - Trailanqui (F/A):

Vormittags Inlandsflug von Santiago nach Temuco (10:34 Uhr - 11:53 Uhr). Stadtrundfahrt in Temuco und Transfer zum Hotel. Abendessen, zwei Übernachtungen mit Frühstück im Valle Corralco Hotel & Spa in Curacautin. Hier wohnen Sie im Skiort an den Ausläufern des Vulkans Lonquimay.
 

4. Tag: Dienstag, 16.04.2019: Ganztagesexkursion Nationalpark Concuillo und Vulkan Llaima (F/Lunchbox):

Nach einem herzhaften Frühstück auf dem Land fahren wir in den Nationalpark Conguillio, mit dem imposanten, alles überragenden Vulkan Llaima. Dieser Vulkan ist in diesem Jahrhundert einige Male aktiv gewesen. Wir werden die riesigen Lavafelder des letzten Ausbruchs erkunden und zur Sierra Nevada hinauf wandern (Die Wanderung ist leicht und kann von 1,5 bis 3 Stunden variiert werden). Von verschiedenen Stellen aus werden fantastische Ausblicke auf den schneebedeckten Vulkan und die zahlreichen umliegenden Seen und Lagunen gewährt. In diesem Gebiet werden wir erstmals die seltenen Araukarien-Bäume sehen, die an riesige Regenschirme erinnern. Sie zählen zu den ältesten Baumarten der Welt und haben fast unverändert seit der Zeit der Dinosaurier überlebt. Am späten Nachmittag Rückfahrt und Übernachtung im Hotel wie am Vortag.
 

5. Tag: Mittwoch, 17.04.2019: Trailanqui - Puyehue (F/Lunchbox/A):

Heute verlassen wir Pucón in Richtung Süden zu den Thermen von Puyehue, welche sich im 117.000 ha großen und beeindruckenden Nationalpark Puyehue befinden. Außerdem grenzt der Park an den See Puyehue mit den unvergleichlichen Vulkanen Puntiagudo und Puyehue. Evtl. Wanderung im Nationalpark Puyehue. Abendessen, Übernachtung mit Frühstück im Hotel.
 

6. Tag: Donnerstag, 18.04.2019: Puyehue - Frutillar - Puerto Varas (F/A):

Fahrt in das am Ufer des Llanguihue-Sees gelegene Städtchen Frutillar. Der Besucher fühlt sich in die Vergangenheit zurückversetzt: liebevoll restaurierte Häuser und Höfe aus der Kolonialzeit eifern mit ihrem leuchtenden Blumenschmuck um die Wette. Besuch des Freilichtmuseums mit restaurierten Kolonialhäusern und Möbeln aus der frühen deutschen Besiedlungsperiode und einer voll funktionstüchtigen Schmiede. Weiterfahrt nach Puerto Varas. Abendessen, drei Übernachtungen mit Frühstück im Solace Hotel in Puerto Varas.
 

7. Tag: Freitag, 19.04.2019: Vulkan Osorno und Petrohue (F/M):

Morgens brechen wir zu einem ganztägigen Ausflug zum Vulkan Osorno auf. Die Fahrt geht entlang der Uferstraße des Llanguihue-Sees mit atemberaubenden Ausblicken auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Unser erster Halt sind die beeindruckenden Saltos de Petrohue. Diese Ansammlung von Stromschnellen und Wasserfällen wurde von der abfließenden Lava des Vulkans Osorno geschaffen. Von den Saltos de Petrohue fahren wir weiter zum Todos los Santos See. Anschließend Auffahrt auf den Vulkan Osorno (2.660 m). Die Straße endet in 1.300 m Höhe an einer kleinen Berghütte. Wanderung auf den immensen Lavafeldern des Vulkans. Nachmittags Rückfahrt nach Puerto Varas. Übernachtung mit Frühstück wie am Vortag.
 

8. Tag: Samstag, 20.04.2019: Chiloé - Ancud (F/M):

Bereits sehr früh brechen Sie in Richtung Süden zum Pazifik auf, wo Sie mit der Fähre die Straße von Pargua zur Insel Chiloé überqueren. Zunächst besuchen Sie die Bucht Caulin. Erleben Sie unberührte Natur, Stille und Einsamkeit. An diesem idyllischen Ort können Sie Schwarzhals-Schwäne und andere Vögel beobachten und bei Ebbe - wie die Einheimischen - im Wattmeer Muscheln und Krebse finden. Später fahren Sie weiter nach Ancud, der früheren Hauptstadt Chiloés. Es gewährt einen kurzen Einblick in das traditionelle Leben auf Chiloé mit seinen Schindelhäusern und den bunten Fischerbooten. Beeindruckend sind die beiden historischen Seefestungen aus der Zeit der spanischen Eroberung, die Sie ebenfalls besuchen werden. Genießen Sie anschließend die Atmosphäre um den Fischerhafen und den Markt, der die Stadt auszeichnet. Rückfahrt ins Hotel. Übernachtung mit Frühstück wie am Vortag.
 

9. Tag: Sonntag, 21.04.2019: Lahuen Nadi - Puerto Natales (F/A):

Besuch des Nationalpark Lahuen Nadi. Der Park befindet sich 13 km westlich von Puerto Monnt und eignet sich damit hervorragend für einen Ausflug in die imposanten Alerce-Wälder. Diese Bäume sind gigantische Koniferen, verwandt mit dem kalifornischen Redwood. Die ältesten Alerce-Bäume schätzt man auf 3000 Jahre! Durch diese Wälder begeben wir uns auf eine leichte Wanderung auf befestigten Wanderwegen, bevor es zum Flughafen Puerto Montt weitergeht. Nachmittags Flug nach Punta Arenas (17:27 Uhr - 19:28 Uhr) und Transfer nach Puerto Natales, wo Sie am Abend ankommen werden. Abendessen, Übernachtung mit Frühstück im Hotel Costautralis in Puerto Natales.
 

10. Tag: Montag, 22.04.2019: Gletscher Bamaceda & Serrano und Torres del Paine Nationalpark (F/A):

Diese Bootsexkursion bringt Sie ganz nah an zwei der eisigen Riesen Patagonien heran: Die Gletscher Balmaceda und Serrano. Sie brechen früh am Morgen von Puerto Natales auf und fahren in Richtung Nord-Westen in den Fjord Ultima Esperanza („Letzte Hoffnung“) hinein. Genießen Sie die Aussicht auf die verschneiten Berge, rauschende Wasserfälle und tiefgrüne Wälder! Gegen Mittag erreichen Sie die Gletscher Balmaceda und Serrano, die nebeneinander vom Balmaceda-Gipfel herabströmen. In der Laguna Serrano gehen Sie von Bord und unternehmen eine kurze Wanderung. Wieder an Bord des Schiffes fahren Sie zur Estancia Perales, wo ein köstliches Mittagessen auf Sie wartet. Anschließend geht es zurück über den Fjord nach Puerto Natales, wo Sie am späten Nachmittag anlegen. Abendessen, Übernachtung mit Frühstück im Hotel del Paine.
 

11. Tag: Dienstag, 23.04.2019: Torres del Paine Nationalpark (F/Lunchbox):

Heute erwartet Sie ein ganztägiger Ausflug im Torres del Paine Nationalpark. Ausführliche Rundfahrt und Wanderungen durch den gesamten Park mit herrlichen Ausblicken auf die Torres Spitzen und das Torres Massiv, den Lago Grey und den Grey Gletscher. Am frühen Nachmittag etwa 3-stündige Schifffahrt direkt zum Grey Gletscher, ein Höhepunkt der Patagonienreise! Transfer zurück nach Puerto Natales. Übernachtung mit Frühstück im Hotel Costautralis in Puerto Natales.
 

12. Tag: Mittwoch, 24.04.2019: Puerto Natales - Punta Arenas - Santiago (F/M/A):

Fahrt nach Punta Arenas. Unterwegs Besuch der Estancia Cerro Negro. Auf dem 6.000 Hektar großen Gelände werden über tausend Schafe gehalten. Das Wohnhaus der Estancia ist noch originalgetreu eingerichtet und gibt den Gästen einen Einblick in das patagonische Landleben jener Zeit. Hier führt man die Gäste im Rahmen einer Vorführung in die Kunst des Schafscherens ein und serviert ihnen zudem ein köstliches Grillessen, das typische „Asado Patagonico“  Weiterfahrt nach Punta Arenas mit Stadtbesichtigung (Aussichtspunkt Cerro de la Cruz, Museum Salesiano Marggiorino und des Friedhofs mit den beeindruckenden Grabmalen der „Wollbarone“). Abends Inlandsflug nach Santiago (15:28 Uhr - 18:50 Uhr). Transfer zum Hotel. Abendessen im Hotel. Zwei Übernachtungen mit Frühstück im Hotel Solace in Santiago.
 

13. Tag: Donnerstag; 25.04.2019: Santiago - Valparaiso - Vina del Mar - Santiago (F/M):

Eindrucksvolle Tagestour mit Stadtrundfahrt in Valparaiso, dem ältesten Hafen von Chile. Auch Kongress und Senat residieren in dieser lebhaften Hafenstadt. Der obere und untere Teil der Stadt sind mit 16 Schrägaufzügen verbunden, die um die Jahrhundertwende (1900) konstruiert wurden und heute noch tagaus, tagein ihren Dienst erfüllen. Rückkehr nach Santiago. Übernachtung wie am Vortag.
 

14. Tag: Freitag, 26.04.2019: Abreise Santiago de Chile (F):

Vormittags Freizeit bis zum Transfer zum Flughafen in Santiago de Chile und Rückflug mit LATAM um 18:45 Uhr via Madrid nach Frankfurt Mahlzeiten an Bord.
 

15. Tag: Samstag, 27.04.2019: Landung in Frankfurt:

Zwischenstopp in Madrid. Ankunft in Frankfurt um 17:40 Uhr. Rail and Fly inklusive.
 

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel-, Programm- und Flug- sowie Kerosingebührenänderungen vorbehalten!

Zum Vergrößern bitte klicken
X Schließen
Leistungen
  • Linienflug mit LATAM in der Economy Class: Frankfurt - Madrid - Santiago - Madrid - Frankfurt, Mahlzeiten an Bord der Tageszeit entsprechend, Rail and Fly inklusive
  • Inlandsflüge mit LATAM: Santiago - Temuco, Puerto Montt - Punta Arenas, Punta Arenas - Santiago
  • Exkursionen mit lokalen deutschsprechenden Reiseleitern (Santiago, Seengebiet Chiles, Torres del Paine)
  • Übernachtung in hervorragend bewerteten Hotels der Mittelklasse
  • alle im Reiseverlauf erwähnten Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder
  • Mahlzeiten lt. Programmbeschreibung: 12 x Frühstück (F), 3 x Lunchbox, 3 x Mittagessen (M), 7 x Abendessen (A)
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Reisebussen (Fahrzeuggröße der Teilnehmerzahl entsprechend)
  • Insolvenzversicherung
  • Deutsche Reisebegleitung (ab 14 Personen)
  • Flug- und Sicherheitsgebühren inkl.
Termine & Preise:
13. Apr. - 27. Apr. 2019 ( Osterferien 2019)
Frühbucherpreis bis 01.12.2018
Frühbucherpreis für Mitglieder€ 4.498,-
Frühbucherpreis für Nichtmitglieder€ 4.548,-
Normalpreis für Mitglieder€ 4.598,-
Normalpreis für Nichtmitglieder€ 4.648,-
Einzelzimmerzuschlag€ 598,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder des NaturFreunde e.V., brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG!

Einreisebedingungen:
Reisepass (mind. 6 Monate über Einreisedatum hinaus gültig), kein Visum und keine Impfungen vorgeschrieben. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.
 

Mindestteilnehmerzahl:
Reisegruppe mit mind. 14 Personen und maximal 18 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen oder den Reisepreis um 100,00 € pro Person zu erhöhen.
 

Nicht eingeschlossen:

  • Reiserücktrittsversicherung (114,00 €/Person),
  • alle nicht eingeschlossenen Mahlzeiten,
  • persönliche Ausgaben,
  • Fluggebühren und -steuern können sich ändern.

Anmeldung:
Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DatenschutzImpressum