Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
  • Königsplatz Lasku Dhwakha - Durbar Platz
  • Blick auf den Himalaya
  • Alter Sadhu
  • Durbar Platz in Bhaktapur
  • Elefanten im Chitwan Nationalpark
  • Stupa in Bodnath
  • Sadhu in Kathmandul
  • Stupa in Bodnath
  • Shiva Tempel in Bhaktapur
  • Straßenszene in Kathmandu
Nepal
Asien

Nepal

Höhepunkte des Himalaya

Bitte buchen bis 21.12.2018

13. Apr. - 26. Apr. 2019 ( Osterferien 2019)
1. Tag: Samstag, 13.04.2019: Anreise:

Linienflug mit Turkish Airlines um 18:25 Uhr von München über Istanbul (Zwischenlandung um 22:05. Weiterflug um 01:10 Uhr) in Richtung Nepal. Ankunft am 2. Tag.
 

2. Tag: Sonntag, 14.04.2019: Ankunft in Kathmandu (A):

Ankunft in Kathmandu um 11:00 Uhr. Erledigung der Einreiseformalitäten (Visum bei Einreise) und Begrüßung durch den Reiseleiter. Fahrt nach Nagarkot (32 km östlich von Kathmandu, 1,5 Std. Fahrt), einem kleinen Gebirgsort. Wer möchte kann an einem etwa 3-stündigen Spaziergang (6-7 km) in ein traditionelles Dorf der ethnischen Volkgruppe Tamang teilnehmen. Abendessen und Übernachtung im Hotel Sunshine in Nagarkot.
 

3. Tag: Montag, 15.04.2019: Ganztagesausflug ins UNESCO Weltkulturerbe Bhaktapur (F/A):

Nach dem Frühstück Fahrt nach Telkot und Wanderung (ca. 1,5 Std) zum Changu Narayan Tempel. Im Anschluss geht es nach Bhaktapur, Weltkulturerbe der UNESCO. Beim Betreten den Durbar Squares von Bhaktapur überkommt die meisten Besucher ein Gefühl innerer Harmonie. Der Palast der 55 Fenster wurde während der Regierungszeit König Bhupatindras im Jahre 1754 erbaut. Das Goldene Eingangstor zum Palast heißt auf Nepali “Sunko Dhoka”. Vor dem Palast befinden sich zahlreiche Tempel unterschiedlicher Stilrichtungen. Von allen Durbar Squares im Kathmandu-Tal ist der von Bhaktapur am Besten erhalten. Rückfahrt nach Kathmandu. Abendessen und Übernachtung im Hotel Tibet.
 

4. Tag: Dienstag, 16.04.2019: Fahrt nach Pokhara (F/A):

Fahrt nach Pokhara (210 km / Fahrtzeit ca. 7 - 8 Std. ), dem Zentrum des Aktivtourismus in Nepal. Pokhara ist eine bezaubernde Stadt vor der Kulisse des schneebedeckten Annapurna-Massivs. Es ist der Ausgangspunkt für viele von Nepals berühmtesten Trekking-Routen. Pokhara ist bekannt für die herrliche Lage am Phewa See mit dem überwältigenden Blick auf den markanten Machhapuchhre (6,977m). In Pokhara angekommen haben Sie Freizeit für eine Spaziergang am See. Abendessen und drei Übernachtungen im Dahlia Hotel.
 

5. Tag: Mittwoch, 17.04.2019: In Pokhara (F/A):

Am frühen Morgen Fahrt nach Sarangkot um den Sonnenaufgang über dem Himalaya zu bewundern (wetterabhängig). Sarangkot ist ein fast 1600m hoher Bergrücken nördlich des Phewa Sees. Kurze Wanderung (ca. 20 Minuten) zum ersten Aussichtspunkt. Von hier aus haben Sie einen fantastischen Blick auf das Pokhara Tal und die traumhafte Kulisse des Himalayas. Die Wanderung führt anschließend weiter zu dem höchsten Punkt des Sarangkot-Gebirgsrückens (gesamte Wanderzeit ca. 2 Std.). Nachmittags Besuch des Bindabasini Tempels, der der Gottheit Bhagwati geweiht ist und des Mountain Museums, in dem die Besteigungen der drei 8000ter in der Region, die Lebensbedingungen der Bergvölker und die Hochgebirgsökologie thematisiert werden. Auf Pokharas traditionellem und farbenfrohem Basar bieten Händler unterschiedlichster Herkunft ihre Waren zum Kauf an. Tempel und historische Monumente zeigen den Einfluss der alten Newar Architektur. Am Nachmittag unternehmen wir eine etwa einstündige Bootsfahrt auf dem Fewa See. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.
 

6. Tag: Donnerstag, 18.04.2019: In Pokhara (F/A):

Auffahrt mit dem Bus zur World Peace Stupa (Shanti Stupa), die sich auf einem Bergrücken oberhalb Pokharas befindet und von Mönchen aus Japan errichtet wurde. Herrlicher Blick auf den Phewa See und die Gebirgskette des Annapurnas (wetterbedingt). Abstieg zum Phewa See. Dauer der Wanderung ca. 2 Stunden. Nachmittag Zeit zur freien Verfügung in Pokhara. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.
 

7. Tag: Freitag, 19.04.2019: Bandipur (F/A):

Fahrt nach Bandipur (65 km / Fahrtdauer 2 Std.), das auf ca. 1000 m Höhe in herrlicher Umgebung liegt. Im östlichen Teil des Bergdorfs befindet sich der Bindabasine Tempel, der der Gottheit Durga geweiht ist - Bandipurs Schutzgottheit. Der Mahalaxmi Tempel beeindruckt durch außergewöhnliche Schnitzereien. Der Khadga Devi Tempel erwacht einmal im Jahr zum Leben während des Dashain Festivals. Nachmittags Gelegenheit zur Erkundung der Sehenswürdigkeiten in der Umgebung (ca. 2-3 Stunden). Sehenswert ist die Siddha Höhle, die größte Kalksteinhöhle Nepals. Abendessen und Übernachtung im Hotel Old Inn.
 

8. Tag: Samstag, 20.04.2019: Fahrt zum Chitwan Nationalpark (F/M/A):

Fahrt zum Chitwan Nationalpark (118 km & ca. 4 - 5 Std.), einer der spektakulärsten Nationalparks Asiens, der zum Weltnaturerbe der UNESCO zählt. Hier leben die prähistorisch anmutenden Nashörner, Elefanten, Krokodile, Hirsche, zahlreiche bunt gefiederte Vogelarten und der Bengalische Tiger. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug in den Nationalpark (ca. 2-3 Stunden). Es ist ein ganz besonderes Erlebnis auf dem Rücken eines Elefanten (jeweils 4 Personen pro Elefant) durch den Dschungel zu streifen. Am Abend Diavortrag von einem Nationalparkführer über Flora und Fauna des Chitwan Naturparks. Abendessen und zwei Übernachtungen in der schönen Machan Country Villa.
 

9. Tag: Sonntag, 21.04.2019: Im Chitwan Nationalpark (F/M/A):

Nach dem Frühstück Wanderung durch kleine Dörfer zum Badeplatz der Dickhäuter mit Erklärungen zum Leben der Elefanten. Mittagessen in der Lodge. Am Nachmittag steht eine Jeep-Safari durch den Dschungel und eine Fluss-Bootsfahrt zum Sonnuntergang an. Abendessen und Übernachtung wie Vortag.
 

10. Tag: Montag, 22.04.2019: Fahrt nach Kurintar (F/A):

Nach dem Frühstück im Resort Fahrt nach Kurintar (95 km / Fahrtdauer 3,5 Std.). Unterwegs unternehmen Sie einen Ausflug mit der Drahtseilbahn (nicht inklusive, z. Zt. 20 $) zum Manakamana-Tempel, der täglich von zahlreichen Pilgern besucht wird. Gelegenheit zum Mittagessen im Manakamana Restaurant (nicht im Reisepreis inbegriffen). Anschließend Transfer ins Riverside Spring Resort. Abendessen und Übernachtung im Riverside Spring Resort in Kurintar.
 

11. Tag: Dienstag, 23.04.2019: Rückfahrt nach Kathmandu (F/A):

Nach dem Frühstück Fahrt zurück nach Kathmandu (95 km und Fahrtzeit ca. 3,5 Std.). Nach Ankunft in Kathmandu Transfer ins Hotel. Danach besichtigen wir den mysthischen Budhanilkantha Tempel. Der Rest des Nachmittages steht zur freien Verfügung. Ihre Reiseleitung wird Ihnen Vorschläge für die Gestaltung dieses Tages machen. Optional können Sie als Highlight einen Flug mit kleinen Propellermaschinen (jeder Fluggast hat einen Fensterplatz) zum Mount Everest unternehmen. Dauer ca. 45 Min, Preis ca. 200 USD. Abendessen und drei Übernachtungen im Hotel Tibet.
 

12. Tag: Mittwoch, 24.04.2019: Kathmandu - Durbar Square, Swayambhunath und Patan (F/A):

Nach dem Frühstück Spaziergang durch Thamel zum Durbar Square in Kathmandu. Die meisten der ca. 50 historischen Gebäude stammen aus der Regierungszeit der Könige der Malla-Dynastie. Die wohl bedeutendsten Bauwerke sind der Kumari Bahal mit herrlichen Holzschnitzereien und der ehemalige Königspalast. Jagannath Mandir ist der älteste Tempel aus dem 14. Jahrhundert und Taleju Mandir einer der größten Tempel im gesamten Kathmandu-Tal. Anschließend kommen Sie zur berühmten Stupa von Swayambunath aus dem 5. Jahrhundert, die sich auf einem Hügel am Stadtrand Kathmandus befindet. Nachmittags besuchen Sie die Altstadt von Patan, die südlich des Bagmati-Flußes liegt. Der Durbar Square von Patan ist das beste Beispiel für die Newari Architektur. Die Tempel am Platz sind den Gottheiten Shiva, Krishna, Ganesh und Vishnu geweiht. Besonders eindrucksvoll ist der Königspalast mit den herrlich verzierten Fenstern. Zum Abschluss des Tages machen wir einen etwa zweistündigen Spaziergang durch Patan, einem Vorort von Kathmandu und ebenfalls Kulturerbestätte. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.
 

13. Tag: Donnerstag, 25.04.2019: Kathmandu (F/A)

Nach dem Frühstück besuchen Sie Pashupatinath und Bouddhanath. Der Tempel von Pashupatinath ist einer der heiligsten Hindu-Schreine der Welt. Er liegt 5 km östlich der Hauptstadt auf einer Flussterrasse am heiligen Fluss Bagmati. Tausende von Pilgern besuchen diesen Tempel jedes Jahr während Shivaratri, dem Geburtstag Shivas. Der Eintritt in den Tempel ist Nicht-Hindus verboten. Hindus werden hier an den Verbrennungsplätzen eingeäschert und ihre Asche wird im Heiligen Fluss verstreut. Bouddhanath ist mit ca. 100 m Durchmesser die größte Stupa Nepals und eine der größten der Welt. Sie wurde der Überlieferung nach von König Mana Dev im 5 Jahrhundert n. Chr. erbaut. Die Rinpoches (geistige Führer des tibet. Buddhismus), die hier residieren, haben Boudhnath zu einem der blühendsten Zentren des tibetischen Buddhismus gemacht. Zeit zur freien Verfügung. Besuchen Sie noch einmal das Touristenzentrum Thamel. Abendessen in einem nepalesischen Restaurant mit traditioneller Tanzvorführung. Übernachtung wie am Vortag.
 

14. Tag: Freitag, 26.04.2019: Abreise (F):

Transfer zum Flughafen und Rückflug um 12:30 Uhr über Istanbul (Zwischenlandung um 17:50 Uhr, Weiterflug um 19:35 Uhr). Landung in München um 21:20 Uhr.
 

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel-, Programm- und Fluggebührenänderungen vorbehalten!

Zum Vergrößern bitte klicken
X Schließen
Leistungen
  • Linienflüge mit Turkish Airlines in der Economy Class: München - Istanbul - Kathmandu und zurück
  • Mahlzeiten an Bord der Tageszeit entsprechend
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Reisebussen
  • Übernachtungen in guten, landestypischen Hotels
  • deutschsprachiger Reiseleiter
  • Halbpension
  • Vollpension am 7. + 8. Tag (Mahlzeiten wie im Programm angegeben: F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Abendessen in einem nepalesischen Restaurant in Kathmandu mit traditioneller Tanzvorführung
  • alle Besichtigungen inkl. Eintritte lt. Programm
  • Bootsfahrt auf dem Pewa-See
  • Insolvenzversicherung
  • deutsche Reisebegleitung (ab 16 Pers.)
  • Luftverkehrssteuer, Flug- und Sicherheitsgebühren (z. Zt. 377,00 €, Stand Juni 2018)
Termine & Preise:
13. Apr. - 26. Apr. 2019 ( Osterferien 2019)
Frühbucherpreis bis 01.12.2018
Frühbucherpreis für Mitglieder€ 2.248,-
Frühbucherpreis für Nichtmitglieder€ 2.298,-
Normalpreis für Mitglieder€ 2.348,-
Normalpreis für Nichtmitglieder€ 2.398,-
Einzelzimmerzuschlag€ 298,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder NaturFreunde, brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG

Einreisebedingungen:
Sie brauchen einen 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültigen Reisepass. Für die Einreise benötigt man ein Visum, das bei der Einreise am Flughafen Kathmandu erteilt wird. Die Gebühr für ein 15 Tage gültiges Touristenvisum beträgt z. Zt. 25,00 USD; ein Passfoto ist am Flughafen vorzulegen. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.
 

Mindestteilnehmerzahl:
Reisegruppe mit mind. 12 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 6 Wochen vor Reisebeginn abzusagen oder den Reisepreis um 50,00 € pro Person zu erhöhen.
 

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Visumgebühren (z. Zt. 25,00 USD/Person),
  • Reiserücktrittsversicherung 64,00 €/Person,
  • sonstige Reiseversicherungen (z.B. Krankenrücktransport, keine Kartenzahlung möglich),
  • persönliche Ausgaben,
  • Flugsteuern und -gebühren können sich ändern.

Anmeldung:
Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DatenschutzImpressum