Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
Costa Rica
Südamerika

Costa Rica

Kultur- und Erlebnisreise

Bitte buchen bis 01.12.2017

26. Mär. - 05. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
1. Tag: Montag, 26.03.2018: Anreise San José (A):

Flug mit Iberia von München um 07:35 Uhr über Madrid (Ankunft: 10:20 Uhr, Weiterflug: 11:40 Uhr) nach San José. Mahlzeiten während des Interkontinentalfluges der Tageszeit entsprechend. Ankunft um 14:50 Uhr und Empfang durch die deutschsprechende Reiseleitung. Transfer ins Hotel. Abendessen und eine Übernachtung im Hotel Radisson Europa in San José.

2. Tag: Dienstag, 27.03.2018: San José – Cartago – Vulkan Irazú – Guayabo – Turrialba (F/A):

Nach dem Frühstück verlassen wir San José Richtung Cartago. In Cartago besichtigen Sie die Wallfahrtskirche “Basílica Virgen de los Angeles“. Hier bei der Schutzheiligen des Landes ist das Zentrum der Volksfrömmigkeit Costa Ricas, wie Sie an den zahlreichen Votivgaben sehen werden. Bauerndörfer, Gemüseplantagen und Milchwirtschaft säumen den Weg zum höchsten Vulkan des Landes. Der erste Nationalpark Costa Ricas wurde rund um den 3432 m hohen Irazú angelegt, dem höchsten aktiven Vulkan des Landes. Der fast runde, steile Hauptkrater hat einen Durch­messer von über einem Kilometer und eine Tiefe von rund 300m. Nebenan liegt der ebenfalls runde, 100m tiefe Krater Diego de La Haya, dessen Durchmesser über 600m beträgt. Am Nachmittag besichtigen Sie Guayabo, die Stadt der Ureinwohner. Die be­deutendste archäologische Stätte des Landes liegt in herrlicher Natur am Hang des Vulkans Turrialba. Mehrere kurze Wanderwege führen durch die üppige Vegetation der Feuchtwälder. Abendessen. Übernachtung im Casa Turire Hotel in Turrialba.

3. Tag: Mittwoch, 28.03.2018: Turrialba – Nationalpark Tortuguero (F/M/A):

Nach dem Frühstück fahren Sie über eine herrliche Gebirgsstrecke nach Siquirres, wo Sie die karibische Tiefebene erreichen. Anschließend geht es durch ausgedehnte Bananenplantagen – mit einem Stopp an einer Verpackungsanlage – zur Bootsanlegestelle. Hier steigen Sie gegen 10.30 Uhr mit Ihrem Handgepäck auf das Boot (evtl. zusammen mit anderen Gästen) in Richtung Tortuguero um, während die großen Koffer im Bus bleiben. Nach der Ankunft in der Lodge werden Sie zum Mittagessen erwartet. Am Nachmittag besuchen Sie das autofreie Dorf Tortuguero am berühmten Schildkrötenstrand und das kleine Informationszentrum. Der Strand von Tortuguero ist der wichtigste Eiablageplatz der Grünen Meeresschildkröte in der Karibik. Regenwald, Palmenhaine und die unvergleichlichen Kanäle bieten eine unglaubliche Artenvielfalt, darunter über 300 Vogelarten. Abendessen. Zwei Übernachtungen in der Pachira Lodge.
 

4. Tag: Donnerstag, 29.03.2018: Weiterer Tag im Nationalpark Tortuguero mit Tier- und Naturbeobachtungen (F/M/A):

Nach dem Frühstück beginnt die Bootstour durch die Kanäle von Tortuguero und sie besuchen den National Park. Nun ist die beste Zeit zur Beobachtung der erwachenden Tierwelt, insbesondere der Vögel. Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit zur Erholung, den Tortuguero Hill zu begehen oder in der Umgebung eine kleine Wanderung zu machen. Rückkehr zur Lodge, Abendessen und Übernachtung in Tortuguero.

 

5. Tag: Freitag, 30.03.2018: Tortuguero – Sarapiqui – Vulkan Arenal (F/M/A):

Um ca. 09:30 Uhr geht es wieder mit dem Boot zur Anlegestelle zurück, wo Sie der Bus bereits erwartet. Mittagessen unterwegs in Guápiles. Weiterfahrt mit dem Bus durch die fruchtbare Ebene des Nordens nach La Fortuna. Zuckerrohr, Ananas, Papaya, Yuca und Zitrusfrüchte sind die wichtigsten Anbauprodukte; eine Spezialität von Sarapiquí sind auch die köstlichen Palmherzen (Palmito). Unterwegs machen wir Halt an einer Ananasplantage. Dann sehen Sie – bei klarem Wetter – in der Ferne immer deutlicher die fast perfekte Kegelform des Vulkans Arenal. Dann geht es zum Abschluss des Tages in ein Thermalbad, das vom Vulkan beheizt wird! Sie können bei einem Bad in den Thermalquellen entspannen und die tropischen Gärten bewundern. Abendessen, Übernachtung im Montana de Fuego Hotel in Arenal.
 

6. Tag: Samstag, 31.03.2018: Vulkan Arenal – Hängebrücken – Nationalpark Rincon de La Vieja (F/A):

Morgens besuchen Sie das Ecocentro Danaus, ein interessantes Wiederaufforstungsprojekt. Wo früher Vieh weidete, hat sich wieder ein Wald angesiedelt, und eine erstaunliche Viel­falt von Tieren kann wieder beobachtet werden. Weiterfahrt und Wanderung (Dauer ca. 2 Std, leicht) zu den Arenal Hanging Bridges, die Ihnen die Möglichkeit geben, zwischen den Baumwipfeln spazieren zu gehen und mit etwas Glück blühende Orchideen, Bromelien und Tillandsien zu fotografieren. Dabei haben Sie eine herrliche Aussicht auf den Vulkan. Möglichkeit zur Mittagspause (nicht inkl.). Im Anschluss Weiterfahrt in Richtung Rincón de La Vieja. Abendessen und zwei Übernachtungen in der Buena Vista Lodge.
 

7. Tag: Sonntag, 01.04.2018: Nationalpark Rincon de La Vieja (F/A):

Am Vormittag machen Sie eine ca. dreistündige, mittelschwere Wanderung durch den Sektor Las Pailas. Der Nationalpark um den aktiven Vulkan Rincón de La Vieja ist einer der vielseitigsten des Landes. Nicht nur die unterschiedlichen Vegetationszonen vom feuchten Regenwald bis hin zum Trockenwald, sondern vor allem die vulkanischen Erscheinungen wie Fumarolen oder blubbernde Schlammtümpel machen einen Besuch der Region zu einem unvergesslichen Erlebnis. Im Parkbereich leben neben Raubkatzen und Tapiren Spießhirsch, Ameisenbär, Gürteltiere und verschiedene Affenarten. 257 Vogelarten wurden beobachtet. Auch die Insekten sind zahlreich vertreten, vor allem die Tag- und Nachtfalter. Die Freizeit am Nachmittag bis zum Abendessen können sie nutzen, um beispielsweise einen fakultativen Reitausflug zu einem Wasserfall mit Bademöglichkeit zu unternehmen. Übernachtung wie am Vortag.
 

8. Tag: Montag, 02.04.2018: Nationalpark Rincon de La Vieja – Monteverde (F/A):

Nach dem Frühstück fahren Sie auf der Interamericana entlang in Richtung Süden entlang einer voralpin anmutenden Landschaft und weiter auf dem Bergkamm der Cordillera de Tilarán nach Monteverde auf einer teilweise nicht asphaltierten Straße. Unterwegs bieten sich tolle Ausblicke auf den Golf von Nicoya mit seinen kleinen Inseln. Ankunft in Monteverde -  in den frühen 50er Jahren von einer kleinen Gruppe von nordamerikanischen Quäkern gegründet, hat der Ort heute den lieblichen Charme einer Kleinstadt und eine freundliche Atmosphäre. Die dort ansässige Käserei produziert die besten Käsesorten Costa Ricas. Besichtigungen sind möglich. Nehmen Sie sich anschließend Zeit, um optional einige der zahlreichen Attraktionen Monteverdes zu besuchen: Sehr interessant ist der Reptilienzoo (Eintritt nicht inkl.). Für Mutige bietet sich ein Ausflug zum „Canopy“ an. Hier fliegen Sie – gesichert an einer Seilwinde – über den Dschungel. Abendessen in einem Restaurant inbegriffen. Zwei Übernachtungen in der Trapp Family Lodge in Monteverde.
 

9. Tag: Dienstag, 03.04.2018: Monteverde/Santa Elena (F/A):

Die Reservate Santa Elena und Monteverde sowie der Ewige Wald der Kinder bilden den größten zusammenhängenden Nebelwald Costa Ricas. Dieses Gebiet wird durch die von der Karibik aufsteigenden Regenwolken kühl und feucht gehalten. Der üppige Wald mit von Moos und Farn bewachsenen Bäumen ist auch die ehemalige Heimat des glänzenden Quetzal (eine der hier vorkommenden 400 Vogelarten). Am Vormittag machen Sie eine Wanderung (ca. 3 Std., leicht) im Reservat Santa Elena, das von der lokalen Sekundar­schule verwaltet wird; die Gewinne dienen für Projekte der Schule. Nach der Wanderung im Nationalpark machen wir einen Besuch der Kaffee- und Zuckerrohrplantage El Trapiche. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.

 

10. Tag: Mittwoch, 04.04.2018: San José – Abreise (F):

Nach dem Frühstück fahren wir direkt zum Flughafen San Jose. Abflug mit Iberia um 16:35 Uhr. Mahlzeiten während des Interkontinentalfluges der Tageszeit entsprechend.
 

11. Tag: Donnerstag, 05.04.2018: Ankunft in Deutschland.

Zwischenlandung in Madrid um 10:40 Uhr und Weiterflug nach München um 15:55 Uhr. Ankunft in München um 18:30 Uhr.
 

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel-, Programm- und Fluggebührenänderungen vorbehalten!

Zum Vergrößern bitte klicken
X Schließen
Leistungen
  • Linienflug mit IBERIA in der Economy Class: München – Madrid – San José – Madrid- München, Mahlzeiten an Bord der Tageszeit entsprechend,
  • Exkursionen mit lokalen deutschsprechenden Reiseleitern,
  • Übernachtung in Hotels der Mittelklasse,
  • alle im Reiseverlauf erwähnten Besichtigungen inkl. Eintrittsgelder,
  • Mahlzeiten lt. Programmbeschreibung: (F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (A) = Abendessen,
  • Transfers und Rundfahrten in landesüblichen Reisebussen (Fahrzeuggröße der Teilnehmerzahl entsprechend),
  • Insolvenzversicherung,
  • deutsche Reisebegleitung (ab 13 Personen),
  • Luftverkehrssteuer, Flug- und Sicherheitsgebühren mit Kerosinzuschlag inkl.
     
Termine & Preise:
26. Mär. - 05. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
Frühbucherpreis bis 01.11.2017
Frühbucherpreis Mitglied€ 3.148,-
Frühbucherpreis Nichtmitglied€ 3.198,-
Normalpreis Mitglied€ 3.248,-
Normalpreis Nichtmitglied€ 3.298,-
Einzelzimmerzuschlag€ 348,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder NaturFreunde, brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG

Einreisebestimmungen:

Reisepass (mind. 6 Monate über Einreisedatum hinaus gültig), kein Visum und keine Impfungen vorgeschrieben.

 

Mindestteilnehmerzahl:

Reisegruppe mit mind. 13 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen oder den Reisepreis um 75,00 €/Person zu erhöhen.
 

Anmeldung: Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

 

Nicht im Reisepreis enthalten:

  • Reiserücktrittsversicherung (90,00 €/Person),
  • Ausreisesteuer (z. Zt. 29,00 USD),
  • alle nicht eingeschlossenen Mahlzeiten,
  • persön­liche Ausgaben,
  • sonstige Reiseversicherungen (z. B. Krankenrücktransport), keine Kartenzahlung möglich,
  • Flugsteuern und –gebühren können sich ändern!
     
DatenschutzImpressum