Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
  • © Fotoimp-fotolia.com
Indien
Asien

Indien & Bhutan

Auf den Spuren des tibetischen Buddhismus

Bitte buchen bis 01.12.2017

24. Mär. - 08. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
1. Tag: Samstag, 24.03.2018: Deutschland – Delhi:

Linienflug um 12:20 Uhr mit Lufthansa von München nach Delhi. Mahlzeiten an Bord der Tageszeit entsprechend. Ankunft um 00:10 Uhr und Erledigung der Visumformalitäten. Empfang durch die örtliche Reiseagentur und Transfer ins Hotel Jaypee Siddharth  für zwei Übernachtungen.

2. Tag: Sonntag, 25.03.2018: Delhi (F/A):

Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung von Alt-Delhi: Rotes Fort und Jama Masjid Moschee, die größte Moschee Indiens. Danach Besichtigungen in der Neustadt von Delhi: Grabmal des Humayun, das älteste mogulische Gartengrab großen Stils, Fahrt vorbei am India Gate und Präsidentenpalast und Besuch eines Sikh-Tempels. Zwischendurch Mittagspause. Gegen Abend Transfer zurück ins Hotel. Abendessen, Übernachtung wie Vortag.

3. Tag: Montag, 26.03.2018: Delhi – Bagdogra – Darjeeling (2.134 m) (F/M/A):

Nach dem Frühstück Flug von Delhi (11:00 Uhr) nach Bagdogra (13:30 Uhr). Mittagspause und Fahrt nach Darjeeling. Die interessante und abenteuerliche Tour führt vorbei an Teeplantagen und der Bergwelt des Himalaya. Kurzer Fotostopp an der berühmten Batasia-Schleife des sogenannten „Toy-Train“. Diese Schmalspurbahn gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und ging 1881 zum ersten Mal in Betrieb, eine für die damalige Zeit technische Meisterleistung. Zwei Nächte im Sinclair Hotel.

4. Tag: Dienstag, 27.03.2018: Darjeeling (F/M/A):

Frühmorgens Fahrt zum 2.590 m hohen Tigerhügel (wetterabhängig). Von dort haben Sie bei klarer Sicht die einmalige Gelegenheit den spektakulären Sonnenaufgang über dem Himalajamassiv mit dem Kanchandzonga und Mount Everest zu sehen. Anschließend Rückkehr ins Hotel, um sich bei einem Frühstück zu stärken. Am Vormittag führt Sie eine Stadtrundfahrt zum Himalaya Bergsteigerinstitut, wo indische Bergsteiger ausgebildet werden sowie kurzer Rundgang im angrenzenden Tierpark mit seltenen Tierarten. Anschließend Fahrt in ein tibetisches Flüchtlingslager. Im Bahnhof Darjeeling steigen Sie zu einer ca. 45-minütigen Fahrt in den Toy-Train. Kurzer Zwischenstopp im beeindruckenden tibetischen Kloster von Ghoom. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Abendessen und Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Mittwoch, 28.03.2018: Darjeeling - Gangtok (F/M/A):

Heute erwartet Sie eine eindrucksvolle Fahrt nach Gangtok (100 km, 4 Std.) Zuerst führt die Straße hinab in das schmale Teesta-Tal. Weiter geht es vorbei an Hochweiden mit einer vielfältigen Flora, bergauf Richtung Gangtok. Unterwegs Einreise in das ehemalige Königreich Sikkim, das seit 1975 ein indischer Bundesstaat ist. Abendessen, zwei Übernachtungen im Hotel Netuk House in Gangtok .

6. Tag: Donnerstag, 29.03.2018: Klöster Rumtek und Enchey (F/M/A):

Heute Vormittag fahren wir vorbei an Reis- und Getreidefeldern zum eindrucksvollen buddhistischen Rumtek-Kloster, dem Sitz des Rotmützen-Ordens, einer bedeutenden religiösen Ausrichtung des tibetischen Buddhismus. Gegen Mittag Rückkehr nach Gangtok und Besuch des Forschungsinstituts für Tibetologie, wo unzählige Schriften und Dokumentationen beherbergt sind, die die Geschichte und Kultur Tibets anschaulich darstellen. Mittagspause. Bei einem Besuch des Textilinstituts erfahren Sie einiges über die Textilherstellung und die traditionellen Holzschnitzereien. Anschließend Weiterfahrt zum Enchey Kloster, welches 1840 unweit von Gangtok in einem malerischen Wald errichtet wurde. Rückfahrt ins Hotel. Die Freizeit bis Abendessen können Sie nutzen, um einen kurzen Bummel in der Fußgängerzone Gangtoks zu unternehmen. Übernachtung im Hotel in Gangtok.

7. Tag: Freitag, 30.03.2018: Gangtok – Kalimpong (1.250 m) (F/M/A):

Wir fahren durch das südliche Sikkim nach Kalimpong (83 km, 3 Std.) Die Straße führt durch beeindruckende Wälder. Gegen Mittag erreichen Sie die reizvoll gelegene Stadt. Aufgrund des günstigen Klimas ist Kalimpong für seine vielfältige Flora bekannt und war schon während der Kolonialzeit ein beliebter Ferienort. Besuch des Nyingmapa-Zangtoperli-Tempels. Nutzen Sie die restliche Zeit bis zum Abendessen und erkunden Sie bei einem Rundgang das Stadtzentrum und den Markt Kalimpongs, das an der ehemaligen Handelsroute nach Tibet liegt. Abendessen, Übernachtung im Hotel Kalimpong.

8. Tag: Samstag, 31.03.2018: Kalimpong – Phuentsholing (1.200 m) (F/M/A):

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf die einzigartige Fahrt von Kalimpong nach Bhutan (180 km, 6 Std.) Die Fahrt führt raus aus dem Gebirge in das ländliche Indien der Provinz Westbengalens und weiter in das geheimnisvolle Königreich. Mittagessen unterwegs. Nach den Einreiseformalitäten an der Grenze erreichen Sie die bhutanische Stadt Phuentsholing, das Tor zum „Land des Donnerdrachens“. Hier kann man auch die bei Sammlern sehr beliebten, bhutanischen Briefmarken käuflich erwerben. Abendessen, Übernachtung im Hotel Laki .

9. Tag: Sonntag, 01.04.2018: Phuentsholing – Thimpu (F/M/A):

Heute fahren Sie in das Landesinnere Bhutans nach Thimpu (2320 m). Durch eine faszinierende Landschaft, vorbei an malerischen Orten mit Häusern, die alle im traditionell bhutanischem Stil errichtet sind und durch die grüne Gegend des Himalajavorgebirges, führt die Straße vom Tiefland hinauf über mehrere Pässe nach Thimpu (20185 km, 6 Std.). Ankunft in Thimpu, Sitz der Königsfamilie und heutige Hauptstadt Bhutans. Die mittlerweile über 100.000 Einwohner zählende Stadt erstreckt sich von einem waldreichen Tal bis zu einem Bergrücken in 2400 m Höhe. Es gibt zudem eine Vielzahl an Galerien und Museen. Die Kombination von Tradition und Moderne können Sie als Besucher am besten in den bunten Einkaufsstraßen im Stadtzentrum betrachten. Abendessen, zwei Übernachtungen im Hotel Pedling  in Thimpu.

10. Tag: Montag, 02.04.2018: Thimpu (F/M/A):

Nach dem Frühstück starten Sie Stadtbesichtigung mit dem Memorial Chorten, einer Stupa mit verschiedenen Wandmalereien und Statuen. Vom Chang Gangku aus unternehmen Sie einen kurzen Abstecher in Thimpus Tierpark, wo Sie das Takin, das Nationaltier der Bhutanesen sehen können. Gegen Mittag besichtigen Sie das am Flussufer des Wang Chu gelegene palastähnliche Gebäude Tashichho Dzong („Klosterburg“), die Hauptverwaltung Bhutans mit dem Thronsaal des Königs. Abendessen, Übernachtung im Hotel Pedling in Thimpu.

11. Tag: Dienstag, 03.04.2018: Thimpu – Dochu La Pass – Wangduephodrang (2280 m) - Punakha (F/M/A):

Heute Morgen fahren wir nach Punakha, wegen seines milden Klimas die einstige Winterhauptstadt Bhutans (77 km, 3 Std.). Bei einem kurzen Zwischenstopp erleben Sie vom 3088 m hohen Dochu-La-Pass eine grandiose Aussicht auf den östlichen Himalaya. Auf der Fahrt durch eine einzigartige Landschaft hinab in das Punakhatal machen Sie zuerst einen kleinen Abstecher in die Kleinstadt Wangduephodrang – kurz Wangdi genannt. Besuch der malerischen Dzong von Wangdi, einer sehenswerten Anlage hoch über dem Zusammenfluss von Chu und Tang Chu gelegen. Weiter nach Punakha. Dort besichtigen Sie den 1637 erbauten Dzong, direkt am Zusammenfluss von Phochu und Mochu. Diese Festung wurde mehrfach restauriert und erstrahlt mittlerweile in alter Schönheit. Abendessen, Übernachtung im Zangthoperli Hotel.

12. Tag: Mittwoch, 04.04.2018: Punakha (1300 m) – Dochu La Pass - Simthoka - Paro (F/M/A):

Für die Strecke nach Paro fahren Sie zurück über den Dochu-La-Pass, der einzigen West-Ost-Tangente des Landes in Richtung Thimpu (145 km, 5 Std.). Unterwegs besichtigen Sie die Klosterburg Simtokha Dzong, errichtet im Jahr 1627, die heute ein Institut für Sprachen- und Kulturforschung beherbergt. Nach dem Mittagessen geht die Fahrt nach Paro weiter. Am Nachmittag besuchen Sie den alten Wachturm, welcher heutzutage das Nationalmuseum beherbergt. Im Anschluss wandern Sie einen Weg hinab zum Rinchenpung Dzong von Paro, einem der schönsten Bauten von Bhutan, in dem sich ein Tempel und ein Kloster befinden. Abendessen, zwei Übernachtungen im Hotel Dewachen.

13. Tag: Donnerstag, 05.04.2018: Wanderung zum Taktsang Dzong („Tigernest“) (F/M/A):

Am Morgen unternehmen Sie eine Bergwanderung zum Taktsang Dzong, dem sogenannten Tigernest, einem der heiligsten Orte des Landes und einzigartig an der Felswand erbaut – ein abschließender Höhepunkt Ihrer Bhutan-Tour! Der Weg zum Tigernest ist mit einem zu bewältigendem Höhenunterschied von 600 m zwar durchaus beschwerlich, wird aber mit einem grandiosen Ausblick (wetterabhängig) auf das Tal belohnt. Der gut erschlossene Wanderpfad führt Sie ca. 1,5 Std. bergauf zu einer Cafeteria mit grandiosem Blick auf das Tigernest. Dort können sie entweder bis zum Mittagessen ruhen oder sich auf die zweite (herausforderndere) Etappe zur individuellen Besichtigung des Tigernestes machen (ca. 1 - 1,5 Std. mit zahlreiche Stufen hinauf und hinunter). Nach dem Mittagessen Abstieg und Rest des Tages Freizeit. Abendessen, Übernachtung wie am Vortag.

14. Tag: Freitag, 06.04.2018: Paro – Delhi – Agra (F/A):

Am frühen Morgen heißt es Abschied nehmen von Bhutan. Sie werden zum Flughafen gefahren. Flug nach Delhi. Genießen Sie bei klarer Sicht ein letztes Mal die eindrucksvolle Aussicht auf die Ausläufer des Himalajas. Nach Ankunft in Delhi fahren Sie mit dem Bus gleich weiter nach Agra. Genießen Sie während der Überlandfahrt (200 km, 5 – 6 Std. Fahrzeit) vom Bus aus das quirlige Treiben auf den Straßen. Späte Ankunft in Agra. Übernachtung im Hotel Jaypee Palace .

15. Tag: Samstag, 07.04.2018: Besichtigung des Taj Mahal und Roten Forts und Rückfahrt nach Delhi (F/A):

Besuch einer der berühmtesten indischen Sehenswürdigkeiten, des Taj Mahal, einem „Märchen aus Stein“. 22 Jahre bauten 20000 Arbeiter an diesem mit Edelsteinen besetzten Kunstwerk, das der Mogulkaiser als Grabmal für seine Lieblingsfrau errichten ließ. Kurzer Stopp in einer Steinmetzmanufaktur. Besichtigung des Roten Forts in Agra, einer riesigen Palast- und Festungsanlage mit prachtvollen roten Sandsteinbauten und Marmoreinlegearbeiten Rückfahrt mit dem Bus durch das ländliche Indien und seinen intensiv landwirtschaftlich genutzten Regionen in Richtung Flughafen Delhi. Abschiedsessen. Sie erhalten Zimmer zum Frischmachen im Hotel Ashok County Resort in der Nähe des Flughafens bis zum Flughafentransfer am späteren Abend.

16. Tag: Sonntag, 08.04.2018: Delhi - München (F):

Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Lufthansa um 01:00 Uhr nach München. Landung um 05:40 Uhr.

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel- Programm- und Fluggebührenänderungen vorbehalten!

Zum Vergrößern bitte klicken
X Schließen
Leistungen
  • Linienflug in der Economyclass mit Lufthansa: München – Delhi und zurück
  • Flüge Delhi–Bagdogra (King Fisher Airlines) und Paro–Delhi (Druk Air)
  • Tagespauschale Bhutan (z. Zt. 250,00 USD pro Person pro Tag)
  • Busfahrten in landestypischen Bussen (Fahrzeuggröße der Teilnehmerzahl entsprechend, Gepäck teilweise auf dem Dach) oder in Toyota Landcruiser Jeeps (4 Personen pro Jeep, Gepäck im Innenraum)
  • Bahnfahrt mit dem „Toy Train“ in Darjeeling
  • Übernachtungen in landestypischen Hotels der guten Mittelklasse
  • Mahlzeiten lt. Programm: Frühstück (F), Mittagessen (M), Abendessen (A)
  • alle im Reiseverlauf erwähnten Transfers und Besichtigungen inkl. anfallender Eintrittsgelder
  • deutschsprechender, indischer Reiseleiter
  • Insolvenzversicherung, Luftverkehrssteuer, Flug- und Sicherheitsgebühren und Kerosinzuschlag
Termine & Preise:
24. Mär. - 08. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
Frühbucherpreis bis 01.11.2017
Frühbucherpreis Mitglieder€ 3.748,-
Frühbucherpreis Nichtmitglieder€ 3.798,-
Normalpreis Mitglieder€ 3.848,-
Normalpreis Nichtmitglieder€ 3.898,-
Einzelzimmerzuschlag€ 448,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder des NaturFreunde e.V., brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG

Einreisebedingungen:

Sie brauchen einen 6 Monate über das Einreisedatum hinaus gültigen Reisepass und ein Visum für mehrmalige Einreise. Inhaber deutscher Reisepässe können seit November 2014 unter bestimmten Voraussetzungen ein elektronisches Touristenvisum (e-Tourist Visa – e-TV) erhalten. Das e-TV muss bis spätestens 4 Tage vor dem geplanten Einreisedatum beantragt werden Die Kosten belaufen sich auf z.Zt. 60,00 USD. Auf der Homepage https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html sind die Voraussetzungen für ein elektronisches Touristenvisum aufgeführt. Dort kann das e-TV beantragt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.

Mindestteilnehmerzahl:

Reisegruppe mit mind. 10 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen.

Nicht eingeschlossen:

  • Reiserücktrittsversicherung (90,00 €/Person )
  • Visum (Indien: z. Zt. ca. 60,00 €, Bhutan: z. Zt. 40,00 USD)
  • persönliche Ausgaben
  • alle nicht eingeschlossenen Mahlzeiten
  • sonstige Reiseversicherungen (z. B. Krankenrücktransport usw.)

Anmeldung: Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DatenschutzImpressum