Reisedienst Naturfreunde GmbH
Wittelsbacherstraße 31 • 85051 Ingolstadt
Tel. 0841 71144 • Fax: 0841 77686 • E-Mail: riegernaturfreunde-reisen.de
© milosk50-fotolia.com
© Anna Omelchenko - fotolia.com
© mRGB - Fotolia.com
© mradlgruber-fotolia.com
© Vladimir Sklyarov-fotolia.com
© Andrey Khrobostov - fotolia.com
© paul hampton - Fotolia.com
  • Wallfahrtskirche San Nicola, Bari
  • Trulli
  • Blick auf Brindisi
Italien
Rundreise

Italien: Apulien

„Auf den Spuren der Staufer“

Fasching 2018: Bitte buchen bis 15.10.2017

12. Feb. - 18. Feb. 2018 ( Winterferien 2018)
02. Apr. - 08. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
1. Tag: Montag: Anreise Bari – Stadtbesichtigung Bari - Grotten von Castellana: (A):

Flug mit Air Dolomiti von München um 09:15 Uhr nach Bari. Ankunft um 10:50 Uhr und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Weiterfahrt in die Hauptstadt Apuliens Bari. Die Stadt besticht durch ihre Ausstrahlung als Hafen- und Marktstadt. Durch verwinkelte Gassen und vorbei an weißgetünchten Häusern geht es zur berühmten romanischen Basilika San Nicola, Grabstätte des Hl. Nikolaus. Besuch der Kathedrale San Sabino, Außenbesichtigung des Kastells und Rundgang in der Altstadt. Am Nachmittag erwartet Sie ein erster Höhepunkt dieser Reise. Die größte Karsthöhle Italiens: die Castellana Grotte auf der Murge Hochebene. Abends Fahrt in Ihr typisch apulisches Grand Hotel La Chiusa dei Chietri bei Alberobello, das zentral und somit ideal für Ihre Tagesausflüge liegt. Das Hotel besitzt auch einen Shuttlebus, mit dem Sie nach Bedarf für 3,00 € pro Person in die Stadt fahren können. Abendessen und sechs Übernachtungen.

2. Tag: Dienstag: Brindisi – Ostuni (F/A):

Nach dem Frühstück fahren Sie nach Brindisi. Die „antike Colonne Romane“, die römischen Säulen, sind eine der historischen Sehenswürdigkeiten von Brindisi. Danach besuchen Sie den Dom aus dem 18. Jahrhundert, ein markantes Bauwerk, das Johannes dem Täufer gewidmet wurde. Im Anschluss daran sehen Sie den Granafei-Nervegna Palast. Ein mehrstöckiges Gebäude, Mitte des 16. Jahrhunderts im Renaissancestil errichtet und mit einigen barocken Einflüssen versehen. Wunderschön die Vorderfassade mit ihren Balkonen, mit zahlreichen Fenstern und Inschriften und das eindrucksvolle Portal. Unbedingt sehenswert ist auch die kleine Kirche San Giovanni al Sepolcro, mit seinen besonderen runden Form. Der Besuch lohnt sich allein schon wegen der originalen Fresken aus dem 13. Jahrhundert. Fahrt in die „weiße Stadt“ Ostuni und Stadtbesichtigung. Abendessen im Hotel.

3. Tag: Mittwoch: Castel del Monte - Trani: (F/A):

Vormittags Besuch des Castel del Monte, der Krone Apuliens und Königsburg des Stauferkaisers Friedrich II. Dieses achteckige Jagdschloss hat er selbst entworfen. Hier mischen sich Stilelemente der Antike, der zeitgenössischen Zisterziensergotik mit Stilelementen des Islam. Anschließend Fahrt nach Norden in die Provinz Bari nach Trani, eine wunderschöne Hafenstadt. Nach der Mittagspause am Hafen Rundgang durch die Altstadt mit dem Judenviertel, der Kathedrale San Nicola Pellegrino, schönen Plätzen und Palästen. Auf der Heimfahrt Stopp in Polignano a Mare: Spaziergang in der Altstadt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

4. Tag: Donnerstag: Polignano a Mare – Ölmühle mit Verkostung – Masseria mit Mittagspause/Weinprobe - Alberobello (F/M/A):

Die spektakuläre Altstadt von Polignano a Mare liegt malerisch auf einer 25 m hohen Klippe. Spaziergang durch gepflegte und enge Gässchen, die sich immer wieder zu Aussichtspunkten über dem Meer öffnen. Sehr bekannt für das Klippenspringen, für das leckere Eis das hier produziert wird und nicht zuletzt wegen dem berühmten Sänger Domenico Modugno (Volare) der hier geboren wurde. Da Apulien das Zentrum der Olivenölproduktion in Italien ist, legen wir einen Stopp bei einer Ölmühle mit Öldegustation ein. Hier erleben Sie nicht nur die Herstellung von Olivenöl hautnah, sondern können die Produkte ebenfalls testen. Anschließend besuchen Sie eine landestypische Masseria, wo Sie bei einem Mittagessen (inklusive) lokale Speisen und Weine probieren können. Weiterfahrt ins Trulli-Land. Viele dieser Rundbauten mit einem kegelförmigen Dach wurden zu schönen Wohnhäusern restauriert. Ein gutes Beispiel ist Alberobello. Der historische Stadtteil mit ca. 1000 Trulli ist Weltkulturerbe der UNESCO. Abends Rückfahrt ins Hotel. Freizeit bis zum Abendessen.

5. Tag: Freitag: Lecce - Otranto (F/A):

Fahrt in die Barockstadt Lecce. Bei der Begehung der Stadt, auch Florenz des Südens genannt, werden Sie genügend Zeit haben, den Dom, die Piazza St.Oronzo mit dem Amphitheater und die Basilica Santa Croce zu besichtigen. Einmalig sind die vielen Barockdekorationen dieser Stadt. Mittagspause in Lecce in Eigenregie. Am Nachmittag geht es in die Stadt Otranto mit ihrer Kathedrale mit dem herrlichen Mosaikfußboden. Ein Spaziergang entlang der weißen gedrungenen Häusern eröffnet Ihnen das besondere Flair dieser Stadt. Rückfahrt ins Hotel. Abendessen und Übernachtung.

6. Tag: Samstag: Altamura – Matera mit Focacciaprobe (F/A): (F/A):

Am heutigen Tag führt Sie unsere Ausflugsfahrt nach Altamura, eine Stadt geplant nach den Wünschen von Friedrich II, 1230 nach Chr. erbaut. Auch megalithische Mauern, 500 v. Chr. aufgerichtet, sind noch zu sehen. Sie besuchen die sehenswerte Kathedrale, eine der vier Palatinischen Basiliken Apuliens. Die typische Focaccia, eine Art Pizza ohne Käse verkosten Sie in Altamura. Weiterfahrt nach Matera, zur ältesten Stadt Italiens (UNESCO Weltkulturerbe), mit den verlassenen Höhlenwohnungen des Stadtviertels „Sassi“ und den verschiedenen Felsenkirchen. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

7. Tag: Sonntag: Bari - Rückflug nach Deutschland (F):

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen nach Bari und Rückflug um 11:50 Uhr. Ankunft in München um 13:35 Uhr.

Wichtige Hinweise

Flugplan-, Hotel- Programm- und Fluggebührenänderungen vorbehalten!

Zum Vergrößern bitte klicken
X Schließen
Leistungen
  • Linienflüge mit Air Dolomiti: München - Bari - München
  • 6 x Übernachtung im DZ mit Dusche/WC im 4-Sterne Hotel
  • Halbpension
  • moderner und klimatisierter Reisebus für Ausflüge und Transfers (Fahrzeuggröße abhängig von der Gruppengröße)
  • Eintrittsgelder
  • staatlich geprüfter, deutschsprechender Reiseleiter
  • deutsche Reisebegleitung (ab 16 Personen)
  • Insolvenzversicherung, Luftverkehrssteuer
  • Flughafensteuern und –gebühren sowie Kerosinzuschlag (z. Zt. 72,00 €, Stand: Dezember 2015)
Termine & Preise:
12. Feb. - 18. Feb. 2018 ( Winterferien 2018)
Frühbucherpreise verlängert bis 15.10.2017
Frühbucherpreis Mitglieder€ 1.248,-
Frühbucherpreis Nichtmitglieder€ 1.298,-
Normalpreis Mitglieder€ 1.298,-
Normalpreis Nichtmitglieder€ 1.348,-
Einzelzimmerzuschlag€ 129,-
02. Apr. - 08. Apr. 2018 ( Osterferien 2018)
Frühbucherpreis Mitglieder€ 1.248,-
Frühbucherpreis Nichtmitglieder€ 1.298,-
Normalpreis Mitglieder€ 1.298,-
Normalpreis Nichtmitglieder€ 1.348,-
Einzelzimmerzuschlag€ 129,-

Mitgliederpreise: Wir gewähren Rabatt für Mitglieder des NaturFreunde e.V., brlv, BPV, BLLV, VLB, KEG!

Mindestteilnehmerzahl: Reisegruppe mit mind. 16 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 4 Wochen vor Reisebeginn abzusagen oder den Reisepreis um 50,00 € zu erhöhen.

Nicht eingeschlossen: Hoteltaxe (3,00 €/Person), Reiserücktrittsversicherung (35,00 €/Person), persönliche Ausgaben, alle nicht eingeschlossenen Mahlzeiten, sonstige Reiseversicherungen (z.B. Krankenrücktransport), keine Kartenzahlung möglich, Flugsteuern und -gebühren können sich ändern.

Einreisebedingungen: Gültiger Personalausweis oder Reisepass. Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Auswärtigen Amtes.     
 

 

 

Anmeldung: Wenn Sie sich für die Reise anmelden möchten, schicken Sie uns bitte das ausgefüllte Anmeldeformular zu.

DatenschutzImpressum